Trauma-Institut-Leipzig
Institutstag 2018

Teil 2 - öffentliche Veranstaltung -
Workshop mit Dr. Paula Thomson (USA) zum Thema:

"Ausdruckkunst in Bewegung und ihr Nutzen für die Psychotherapie von Traumapatienten"

TIL-Tag 2018 am 26.05.2018

Abstract:
Kreativität ist eine riesige Ressource für die Resilienz und therapeutische Veränderung in der Psychotraumabehandlung. Traumatische Ereignisse erleben zwischen 40 bis 90 % der Menschen im Verlauf eines Lebens. Daher kommt der Kreativität ein hoher Stellenwert im Alltagsverhalten zu. Traumapatienten vernachlässigen allgemein die Entfaltung ihrer kreativen Potenziale. Sie vermeiden es, weil sie sich verwundbar fühlen. Das führt zu erhöhten Krankheitsrisiken. Auch der Gesellschaft gehen, damit kreative Potenziale verloren. Das Problemlösen ist eingeengt, wissenschaftliche und künstlerische Leistungen liegen brach. Ohne eine Traumatherapie gibt es keine genügenden Fortschritte. Auch Neurobiologen wie Bruce Perry sprechen von der großen Bedeutung der frühen Kindheitserfahrungen bzgl. der Kreativität im Erwachsenenalter. Hellie (1996) beschreibt die fatalen Auswirkungen gesellschaftlicher Destruktivität und Gewalt auf das Verkümmern von kreativen Ressourcen.
Die Förderung der Kreativität hilft bei Traumaheilung und beim Aufbau einer allgemeinen Resilienz.
Der Seminarworkshop wird dazu neuste Forschungsergebnisse liefern, worin die Bindungsforschung, neurophysiologische Erkenntnisse und praktische Beispiele für die Entfaltung einer behandlungsnützlichen Kreativität geliefert werden. Dazu wird es auch ein Angebot von einfachen Bewegungsübungen geben.

Vita
Dr. Paula Thomson ist Professorin und Tanztherapeutin an der California State University in Northridge. Sie ist zugelassene klinische und Sportpsychologin in eigener Praxis in Tarzana (Kalifornien, USA) Sie ist außerdem zertifizierte psychodynamische Therapeutin und besitzt über 20-jährige Erfahrung im Bereich Psychotrauma und Dissoziation.
Ihre Tanzausbildung absolvierte sie im renommierten Tanzschulen New Yorks. Sie selbst fungierte als Tanzlehrerin in Südafrika, Irland, Kanada, Los Angeles und entwarf in diesem Zusammenhang auch Ausbildungsprogramme in ihrer Fachrichtung.

Datum:

26.05.2018
Teil II (Eintrittskarten- und anmeldepflichtig)
13.00-14.30 Uhr - Workshop Teil 1 mit Paula Thomson
Pause
15.00-16.30 Uhr - Workshop Teil 2 mit Paula Thomson
16.30 Uhr - zusammenfassende Diskussion
17.00 Uhr - Ende

Teilnehmer:

Psychotherapeuten aller Schulen, therapeutische Berufe vom Arzt bis Sozialarbeiter

Kosten:

Teil II (Nachmittag)
60,00 € (bis Anmelde- und Überweisungsschluss 11.05.2018)

Hinweis:

Veranstaltungsort: Leipziger Akademie

WIR BITTEN UM UNBEDINGTE VORHERIGE ANMELDUNG!

Fortbildungspunkte werden bei der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer - OPK beantragt

zurück

 

 

 
Info's zum Dozenten
TIL-Tag 2018 am 26.05.2018

Trauma-Institut-Leipzig
Institutstag 2018

Anmeldeformular für den Kurs "Trauma-Institut-Leipzig
Institutstag 2018

Teil 2 - öffentliche Veranstaltung -
Workshop mit Dr. Paula Thomson (USA) zum Thema:

"Ausdruckkunst in Bewegung und ihr Nutzen für die Psychotherapie von Traumapatienten""
(Dozent: TIL-Tag 2018 am 26.05.2018)

Kosten: Teil II (Nachmittag)
60,00 € (bis Anmelde- und Überweisungsschluss 11.05.2018)

Akademischer Titel
*Vorname
*Nachname
*Straße und Hausnummer
*Postleitzahl
*Ort
*E-Mail
*Telefon
*Berufsstand
*Arbeitsschwerpunkt
Freitextfeld

 

(Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.)

 

     
 
KONTAKT | IMPRESSUM |AGB| WIR ÜBER UNS |FORTBILDUNG |VERANSTALTUNGEN
© Leipziger Akademie für ganzheitliche Psychotherapie